Aktuelles

Februar 2021

640.000 Euro zusätzlich für drei Projekte in der Region geplant

Aus der so genannten Koalitionsreserve für das Jahr 2020 werden drei Projekte im Stimmkreis Ansbach-Süd Weißenburg-Gunzenhausen seitens des Freistaates gefördert. Darauf hat jetzt der CSU-Landtagsabgeordnete Alfons Brandl hingewiesen. Mit insgesamt 640.000 Euro werden das Stadtschreiberprojekt Weißenburg – Kulturprojekt mit intensiver Einbindung der örtlichen Vereine und Bevölkerung, ein mobiles Forschungslabor (Digital-LAB) für den Fachbereich angewandte Agrarwissenschaften an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf sowie das Projekt Klimaneutralität & Biodiversitätssteigerung - Lösungsansätze für Kommunen, Unternehmen und Landwirte - der Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf gefördert.

Januar 2021

Start der Ausschreibung für den Bayerischen Integrationspreis 2021

Die Ausschreibung für den Bayerischen Integrationspreis 2021 ist gestartet. Die Bayerische Integrationsbeauftragte Gudrun Brendel-Fischer, Bayerns Innen- und Integrationsminister Joachim Herrmann und Landtagspräsidentin Ilse Aigner loben auch heuer wieder einen gemeinsamen Integrationspreis aus. Zum 10-jährigen Jubiläum steht er unter dem Motto „Integration von Kindern und Jugendlichen – Gemeinsam Zukunft gestalten!“. Dies teilt aktuell MdL Alfons Brandl mit.

Dezember 2020

Kommunen erhalten 32,63 Millionen Euro „Nachschlag“ zu den Schlüsselzuweisungen

Die Corona-bedingten Gewerbesteuerausfälle der Kommunen werden 2020 zu 100 % erstattet. Die Kommunen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen erhalten zusätzlich 10,45 Millionen Euro, im Landkreis Ansbach 20,12 Mio. Euro und die Stadt Ansbach 1,95 Mio. Euro. Darauf haben heute der Landtagsabgeordnete Alfons Brandl und Andreas Schalk sowie der Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer hingewiesen.

Starke Unterstützung für die Region

Die Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Ansbach erhalten im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von rund 112 Millionen Euro. „Der Landkreis Weißenburg Gunzenhausen wird mit 17,86 Millionen Euro unterstützt, die Gemeinden im Landkreis erhalten 23,46 Millionen Euro. Der Landkreis Ansbach erhält rund 31 Millionen Euro, die Gemeinden im Landkreis Ansbach 40 Millionen Euro. Damit bleibt der Freistaat auch in diesen schwierigen Corona-Zeiten der verlässliche Partner und die Stütze unserer Kommunen“, freut sich Landtagsabgeordneter Alfons Brandl.